<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 19. Februar 2018, 11:24 Uhr


Bearbeiter: Edith Köchl

OMEGA- UHREN

 

 SONDERAUSSTELLUNG 

 

 

Anlässlich der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang mit der Schweizer Uhrenmarke als offizieller Zeitmesser ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Omega Olympic Exhibition:  Hochfrequenz 1/100stel Sekunden Stoppuhr, 1966

 

 

 

Omega Olympic Exhibition: Seamasters 1994:/ Seamaster Chronometer "Olympia" Modelle mit Lederarmbändern in den Farben der olympischen Ringe aus dem Jahr 1994

 

Omega Olympic Exhibition: Olympic Split- Seconds Timer, 1953
                                                                                    Roter Bob im Eingangsbereich der Boutique  


Die Sonderausstellung im Museumsbereich der OMEGA Boutique Wien gibt bis Ende März 2018 Einblick in die Leistungen und den Einsatz der Uhrenmarke bei insgesamt 28 Olympischen Spielen. Begonnen hat es 1936 in Garmisch-Partenkirchen. Damals reiste nur ein einziger Techniker mit lediglich 27 Stoppuhren im Gepäck zu dem Sportevent, um jede Sekunde der Wettkämpfe zu messen. Heute, 82 Jahre später, kommen 300 Zeitmesser, die von 350 Freiwilligen unterstützt werden, sowie 230 Tonnen Ausrüstung zum Einsatz - seit den Anfängen der Zeitmessung hat sich vieles verändert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Omega Olympic Exhibition:  1/5tel Sekunden Stoppuhr, 1966

 

 

 

Omega Olympic Exhibition: Skelettierter Chronograph

– Edition aus 18 Karat Gelbgold, 1982

 

 

Zu sehen sind unter anderem das Olympische Ehrenkreuz, das OMEGA 1952 für „außerordentliche Leistungen für den Sport" erhielt, die Seamaster XVI, die 1956 für die Spiele in Melbourne gestaltet wurde, eine Startpistole aus dem Jahr 1968, ein skelettierter Olympic-Chronograph aus dem Jahr 1982 sowie weitere historische Stoppuhren und Zeitmessgeräte, Sondereditionen und Material, das den Einsatz von OMEGA bei diesen sportlichen Großereignissen dokumentiert. Bei den äußerst sehenswerten Ausstellungsgegenständen handelt es sich um kostbare Leihgaben des OMEGA Museums Biel.

Darüber hinaus werden Besucher bis zum Ende der Olympischen Spiele 2018 im Eingangsbereich der Boutique von einem roten OMEGA-Bob empfangen. Die Ausstellung kann bis Ende März 2018 während der Geschäftszeiten besucht werden. Der Eintritt ist frei.

 

OMEGA Boutique,

1010 Wien, Stock-im-Eisen-Platz 3
Mo-Fr 10:00-18:30, Sa 10:00-17:00 Uhr


 

 





FB Share Button