<< zurück zur Übersicht

Erstellungsdatum: 21. August 2017, 15:16 Uhr


Bearbeiter: Edith Köchl

REISEFÜHRER UND GESCHICHTEN

 

 

Nostalgiereise auf den Spuren des alten Österreich. - Zur Insel Rügen in der Ostsee. – In die Urlaubsregion Holsteinische Schweiz mit  den 200 Seen in Schleswig-Holstein.  – Nach Lissabon, Portugals Hauptstadt am Tejo

 

 


Helmut Luther: ÖSTERREICH LIEGT AM MEEREine Reise durch   die K.u.K. Sehnsuchtsorte


Wer heute durch Brijuni, Opatija oder Rijeka spaziert, trifft noch immer auf den Charme vergangener Zeiten, als die Orte an der einstigen k.u.k Riviera Brioni, Abbazia und Fiume hießen. -  Helmut Luther begibt sich auf eine nostalgische Entdeckungsreise von Meran über Venedig und Triest nach Pula ins einstige Österreichische Küstenland. Unterwegs „begegnet" er historischen Persönlichkeiten wie den Bildhauern und Malern Peter und Paul Strudel, Mozart-Konkurrent Antonio Salieri,  Francesco Illy, den Begründer des Kaffeeimperiums, Alois Negrelli, einem der Ingenieure des Suezkanals, Ballerina Carlotta Grisi, der ersten »Giselle« der Geschichte, Josef Ressel, den Erfinder der Schiffsschraube, den Schriftsteller und Naturphilosophen Carl Dallago, den Theaterzauberer Giorgio Strehler, den Luftfahrtpionieren Camillo Castiglioni, Edvard und Josip Rusjan und vielen anderen Persönlichkeiten. Spannend etwa auch die Geschichte zur berühmten Kunstsammlung der Wiener Albertina: ihr Grundstein wurde in Venedig gelegt. -  Mit diesem wunderbaren Buch lädt Helmut Luther ein, im Heute das Damals zu entdecken: Sehnsuchtsorte aus einer Zeit, als Österreich tatsächlich noch am Meer lag.


Zum Autor:
Helmut Luther, geboren 1961 in Meran, studierte Philosophie und Geschichte in Innsbruck und unterrichtet seit knapp 30 Jahren an einem Meraner Gymnasium Deutsch und Geschichte. Historische Recherchen und Reisen führen ihn häufig in den Süden des ehemaligen Habsburgerreiches.


Helmut Luther:
ÖSTERREICH LIEGT AM MEER –Eine Reise durch die K.u.K. Sehnsuchtsorte
288 Seiten mit 49 Abbildungen / €  25,00 / Amalthea Verlag


Ottmar Heinze/Andreas Srenk: REISEFÜHRER RÜGEN – DIE SONNENSCHEININSEL

Ursprünglich, sonnenreich und vielfältig: Rügen, Deutschlands größte Insel zählt zu den beliebtesten Ferienregionen, punktet mit Rad- und Wanderwegen, Sandstränden sowie zahlreichen Wassersportangeboten. Ob Sonnenbad oder ausgedehnter Strandspaziergang, mondänes Ostseebad oder schilfgesäumter Bodden, Wandern entlang der Kreidefelsen oder in herrlichen Wäldern – Rügen hat für jeden etwas zu bieten.
Der reich bebilderte Reiseführer gibt einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel und widmet sich in ausführlichen Kapiteln auch der Hansestadt Stralsund und Rügens „Schwesterinsel" Hiddensee. Der ortskundige Autor Andreas Srenk nimmt die Leser aber auch mit nach Sassnitz und Kap Arkona, wo Kreidefelsen, drei Leuchttürme und der Nationalpark Jasmund Jahr für Jahr viele Besucher locken. Nicht zu vergessen die bekannten Seebäder Binz und Sellin mit ihren beeindrucken Seebrücken, die Halbinsel Mönchgut mit ihren ursprünglichen Dörfern und das Inselzentrum Bergen..

Autor Andreas Srenk
absolvierte nach dem Studium der Politikwissenschaft an den Universitäten Marburg, Berlin und Montreal ein zweijähriges Volontariat an der Axel-Springer-Journalistenschule. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Redakteur der Tageszeitung die WELT. Heute ist er als freier Autor für diverse Zeitungen und Magazine tätig und hat inzwischen zwölf Bücher veröffentlicht. Fotograf Ottmar Heinze ist schon seit mehr als 20 Jahren als Bildjournalist in der Reisebranche unterwegs. Als Hamburger hat ihn die Nord- und Ostsee schon immer angezogen. Rügen gehört aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und einzigartigen Natur zu einer seiner Lieblingsinseln.

Ottmar Heinze / Andreas Srenk:
REISEFÜHRER RÜGEN – DIE SONNENSCHEININSEL
Broschur I 14,8 x 21 cm I 136 Seiten / € 10,20 / ISBN 978-3-7822-1270-0
Koehlers Verlagsgesellschaft

Nicoletta Adams / Ottmar Heinze: REISEFÜHRER HOLSTEINISCHE SCHWEIZ – HERRENHÄUSER, HÜGELLANDSCHAFTEN UND 200 SEEN


Das Naturschutzgebiet Holsteinische Schweiz ist ein ganz besonderer Flecken in Norddeutschland. Eine sanfte hügelige, wald- und seenreiche Landschaft, die die letzte Eiszeit hierher gezaubert hat. Prächtige Schlösser, weitläufige Gutsanlagen, Windmühlen und Rauchkaten erzählen von einer bewegten Geschichte, die das ganze Land geprägt hat. Die beiden Kreisstädte Plön und Eutin bieten reichlich Abwechslung in den Schlossanlagen, Museen, Galerien, beim Bummel durch die schöne Altstadt oder an den Ufern der großartigen Seen. Wer sich in die Umgebung zu den beschaulichen Dörfern und in die größten zusammenhängenden Waldgebiete Schleswig-Holsteins aufmacht, entdeckt idyllische Winkel, einen Ort für geheime Botschaften, grandiose Aussichten, eine Kirche ohne Dorf, bunte Knicks als charakteristische Begrenzung der großen Feldflächen und immer wieder Natur pur. Für Radfahrer und Wanderer öffnet sich ein ideales Terrain für Entdeckungen, und dank des hügeligen Geländes kommt auch das sportliche Element nicht zu kurz.

Autorin Nicoletta Adams ist promovierte Geologin und arbeitet seit 1992 als Reisebuchautorin für verschiedene Verlage. Ihre Schwerpunkte sind inzwischen die Ostseeküste, Ostfriesland und Bremen. Ihre Begeisterung für Menschen, Natur und Geschichten und natürlich die Geologie lässt sich beim Schreiben von Reiseführern ideal verbinden. Fotograf Ottmar Heinze ist schon seit mehr als 20 Jahren als Bildjournalist in der Reisebranche unterwegs. Als Hamburger hat ihn die Holsteinische Schweiz mit ihrer lieblichen Landschaft schon immer angezogen. Von daher kennt er viele Winkel im Land der »200 Seen«. Mehr Infos unter www.ottmar-heinze.de.

Nicoletta Adams / Ottmar Heinze:
REISEFÜHRER  HOLSTEINISCHE SCHWEIZ -
Herrenhäuser, Hügellandschaften und 200 Seen
Broschur I 14,8 x 21 cm I 136 Seiten / € 10,20 /  ISBN 978-3-7822-1259-5
Koehlers Verlagsgesellschaft

Lesereise LISSABON -  In der Wehmut liegt die Kraft 

Jeder stolpert einmal in oder über Lissabon! So lautet zwar kein Sprichwort, aber es könnte bald eines werden, meint Martin Zinggl und entführt über die Kopfsteinpflaster und Treppenstufen nach Lissabon, das wieder zur Weltstadt heranwächst, im Kern aber zeitloses Dorf bleibt. Martin Zinggl erzählt von den Licht- und Schattenseiten der Stadt am Tejo und ihren Bewohnern, den »lisboetas«. Seine Reportagen führen u.a in das älteste Puppenkrankenhaus der Welt und in illegale chinesische Restaurants. Seit Jahren floriert der Tourismus in Lissabon – von einer Invasion sprechen die einen, von einem Boom die anderen.  Mit den Graffiti-Omas besprüht er Hauswände und lässt sich von einem Extrembergsteiger durch die Stadt der sieben Hügel führen.


Zum Autor:
Martin Zinggl, geboren 1983 in Wien, ist freiberuflicher Reporter, Filmemacher und Ethnologe. Seit 2007 schreibt und fotografiert er für österreichische und internationale Medien. 2016 erschien die »Lesereise Nepal« im Picus Verlag.

Martin Zinggl:
Lesereise LISSABON – In der Wehmut liegt die Kraft
ISBN: 978-3-7117-1076-5 / 132 Seiten, gebunden / € 15,00 / auch als E-book erhältlich
Reihe: Picus Lesereisen



 





FB Share Button